Zehntscheuer

Ortsfamilienbuch von Linkenheim? Was ist das eigentlich?

Die Antwort auf diese Frage gaben die Autoren vorletzte Woche den Interessierten in der voll besetzten Zehntscheuer.

Nach über sieben Jahren Arbeit haben Kurt Joß und Manfred Becker ein umfangreiches Kompendium erstellt. Sie haben Eintragungen aus den Kirchenbüchern von Linkenheim seit 1591, also noch vor dem Dreißigjährigen Krieg, ausgewertet und zusammen mit den Standesamtsbüchern, soweit der Datenschutz dies zuließ, zu einem Ortsfamilienbuch zusammengestellt.

Aber nicht nur Linkenheimer Familien sind in diesem Buch erfasst. Eheschließungen mit Partnern aus umliegenden Dörfern, vor allem aus Hochstetten, wurden in den alten Kirchenbüchern eingetragen. Für Familienforscher eine Fundgrube an Daten, da in den meisten umliegenden Dörfern die Kirchenbücher erst viel später beginnen.

Und was die Altvordern so alles in Ihren Aufzeichnungen festhielten: da erfahren wir, dass schon mal "drei" Zwillinge getauft wurden; man kannte das Wort Drillinge noch nicht. Oder das die Trauung abgebrochen wurde, weil die Braut flüchtete. Aber auch die Heirat mit Ausländern (Pfälzern) wurde akkurat vermerkt.

Und das rührige Männer aus Linkenheim im Zusammenhang mit der badischen Revolution im Bruchsaler Zuchthaus verstarben, wurde in den Kirchenbüchern vermerkt. Trauriges ist auch zu finden; so verlor eine Frau in den Kriegswirren innerhalb von einer Woche zwei Söhne und den Ehemann.

Viel "Leben" ist in der Familienforschung zu entdecken. Manfred Becker und Kurt Joß brachten die eigentlich als "trocken" geglaubte Materie so frisch, transparent und mit verschmitztem Humor den begeisterten Zuhörern nah, sodass etliche sich das sieben pfündige Werk unbedingt signieren lassen wollten.

Ein toller Abend in der Zehntscheuer der Dank der Sponsoren und durch die Unterstützung vom alten und dem neuen Bürgermeister sehr gelungen war.

Das Ortsfamilienbuch ist über 1200 Seiten stark und wurde im Format DIN A 4 von der Gemeinde gedruckt. Es kann bei der buchhandlung eins und im Bürgerbüro für 30.-€ erworben werden.

ofb01.png
ofb02.png
ofb04.png
ofb05.png
ofb06.png
ofb07.png
ofb08.png
ofb09.png
ofb10.png
ofb11.png
ofb12.png
ofb13.png
ofb14.png
ofb15.png
ofb16.png
ofb17.png
ofb18.png
ofb19.png
ofb20.png